Systemische Therapie & Beratung, Mediation

Praxis für Systemische Therapie, Beratung & Mediation

Therapie & Beratung

Therapie & Beratung

Die Systemische Therapie & Beratung entwickelte sich aus der Familientherapie und bietet heute ein Spektrum der therapeutischen Begleitung für Einzelne, Paare, Familien und Gruppen. Die Grundannahme und Ausgangspositon der Systemischen Therapie ist, jeden Menschen mit all seinen Schwierigkeiten, Ressourcen und Problemen im Kontext des Geflechts der Beziehungen zu sehen, in denen er lebt. Konflikte werden als Beziehungsmuster oder Lösungsversuche betrachtet.

Systemische Therapie & Beratung untersucht diese Muster, versucht durch neue Sichtweisen auf die Dinge die Handlungsmöglichkeiten zu erweitern und die vorhandenen Ressourcen zu aktivieren.

Systemische Therapie & Beratung lassen sich nicht streng voneinander abgrenzen. Beratung ist in aller Regel auf wenige - machmal auch ein einziges - impulsgebende/s Gespräch/e begrenzt.

Ziel der Systemischen Therapie & Beratung ist die Verbesserung der Lebensqualität.

 

Wie funktioniert das praktisch?

Gibt es Unstimmigkeiten innerhalb der Familie, die das Zusammenleben erschweren und/oder einzelne Familienmitglieder fühlen sich beeinträchtigt, unwohl? Befinden Sie sich in einer belastenden Situation, in einer persönlichen Krise? Dann kann es sinnvoll sein, Hilfe in Anspruch zu nehmen und die Probleme mit fachlicher Unterstützung anzugehen.

Unsere gemeinsame Arbeit beginnt mit einer Auftragsklärung bzw. Zieldefinition. Ich (bzw. ein männ­licher Kollege und ich gemeinsam) begleite/n Sie dabei, Ihre Situation zu betrachten und neue Handlungsspielräume bzw. -alternativen zu entdecken.

Im Mittelpunkt der therapeutischen Arbeit stehen nicht die Symptome, sondern das Erkennen und Erforschen, wie das Familiensystem funktioniert und jeder Einzelne diese Struktur stabilisiert bzw. neu beeinflussen kann. Bei der systemischen Beratung oder Therapie steht also immer die Lösung, nie das Problem im Fokus. 

Sie erhalten Unterstützung, Wünsche und Bedürfnisse zu benennen, den Blick zu weiten und Wege zu finden, die Sie künftig miteinander gehen können. Mit einer Vielzahl von Methoden (z.B. die Genogrammarbeit - vergleichbar mit dem Erstellen eines Familienstammbaums, Systemaufstellungen, speziellen Fragetechniken, der Arbeit mit Geschichten, dem 'Verschreiben' von Hausaufgaben...) entwickeln wir konkrete erste Schritte in Richtung einer 'Lösung'.

Durch die wertschätzende Haltung des Therapeuten haben Sie die Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen die oft verdeckten ‚Spielregeln‘ des Systems zu erkennen und eigene Ressourcen zu nutzen, um die gewohnten Dynamiken zu durchbrechen und positiv zu verändern.

Häufig genügen vier bis zehn Sitzungen, um eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität zu bemerken. Bei lang andauernden Beschwerden und Problemen kann allerdings auch eine längere Therapiezeit erforderlich sein. Die eigentliche ‚Arbeit‘ findet außerhalb der Sitzungen statt, da in dieser Zeit die positiven und lösungsorientierten Impulse innerhalb des Systems – Familie, Gruppen, Kollegen, Organisationen und anderen sozialen Systemen – umgesetzt werden können. Dadurch kann sich nicht nur der Einzelne, sondern auch das Umfeld, verbessern, lassen sich angeeignete Verhaltensweisen verändern und belastende Situationen positiv umwandeln.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...